Volleyball: FC Luzern II gegen Dynamo SeeWy Bilder vom 06.04.2015

Auf-/Abstiegsspiel FC Luzern II gegen Dynamo SeeWy

Bilder in der Galerie

Luzern gewinnt mit 3:0 und sichert sich den Ligaerhalt.

Der Spielbericht (auch auf Sport-Fan.ch)

FC Luzern II sichert sich Ligaerhalt

Luzern. Im zweiten Spiel der Auf-/Abstiegsbarrage NLB/1. Liga schlägt der FC Luzern II (NLB) den Erstliga-Vertreter Dynamo SeeWy mit 3:0. Damit ist jetzt schon klar, dass Luzern in der NLB verbleibt. Nachdem SeeWy im ersten Spiel der Serie Ruswil mit 3:2 bezwungen hat, fällt die Entscheidung um Aufstieg (SeeWy) oder Ligaerhalt (Ruswil) erst am Samstag im Spiel zwischen Fides Ruswil und FC Luzern II

Die Partie begann sehr ausgeglichen. Beide Teams mussten um ihre Punkte kämpfen, direktes Sideout-Spiel war selten. Keiner Mannschaft gelang es, sich abzusetzen, die Führung wechselte ständig hin und her. Erst Mitte Satz verschaffte sich SeeWy einen kleinen Vorsprung (9:13), der beim 19:19 bereits wieder egalisiert wurde. Wieder folgte eine kurze ausgeglichene Phase, erst ganz am Schluss konnte sich Luzern durchsetzen und zum 1:0 vorlegen.

Schön früh im zweiten Satz lag SeeWy hinten. Luzern griff immer effektiver an, und baute den Vorsprung aus. Die Gäste aus dem Aargau verteidigten zwar viele Bälle, aber mit zunehmendem Druck wurde ihr Spiel unpräziser. Auch dieser Durchgang ging an Luzern.

Bereits nach sieben gespielten Bällen nahm SeeWy Coach Jollen sein zweites Time-Out im dritten Satz. Sein Team hatte grosse Probleme in der Serviceannahme, und im Angriff ging gar nichts. Luzern erhöhte den Score kontinuierlich, machte kaum Fehler. Wiederum konnte SeeWy viele Angriffe verteidigen, die Punkte machte jedoch Luzern, das den Satz sehr klar für sich entschied und das Spiel beendete.

Bei Luzern setzte Passeuse Dominica Jarotta ihre Angreiferinnen sehr variabel ein, allen voran  Captain Seraina Bitzi.

Für die meisten Punkte bei SeeWy sorgten Moëna Mika und Nina Lojacono.

Luzern ist damit gerettet, der Ligaerhalt ist gesichert. Am Samstag findet in Ruswil die dritte und letzte Partie der Barrage statt. Fides Ruswil muss gegen Luzern gewinnen, um ebenfalls in der NLB zu verbleiben.

Telegramm

Montag, 06.04.2015

Auf-Abstiegsspiel NLB/1. Liga

FC Luzern II gegen Dynamo SeeWy 3:0 (25:22, 25:18, 25:7)

Turnhalle Säli, Luzern –170 Zuschauer – Dauer: 1 Stunde 10 Minuten – Schiedsrichter: S. Budinsky / M. Wiederkehr

FC Luzern II: S. Bitzi (Captain), M. Hodel, A. Schoch, L. Huber, A. Arnold, D. Seiler, D, Jarotta, S. Bündler, G. Schottroff, L. Huez, A. Egli (Libera)
Coach: M. Attinger
Abwesend: F. Zehnder, K. Studer, M. Bourquin, S. Vonarburg

Dynamo Seewy: A. Pepe, O. Berner, N. Mika, N. Meier, J. Kästli, M. Mika (Captain), C. Lengacher, N. Lojacone, C. Gut, S. Bürgler (Libera)
Coach: Philipp Joller
Abwesend: D. Kesten

Nächste Spiele:
11.04.2015 17:00 Fides Ruswil – FC Luzern II (Dorfhalle neu, Ruswil)